Einblick in die VR-Welt von Lenovo

Am 12. Juli 2017 hatten wir Besuch von Lenovo. Kollegen und Kolleginnen aus allen Abteilungen haben im Rahmen dieses Besuchs einen kurzen Einblick in die VR-Welt von Lenovo erhalten. Zudem bestand die Möglichkeit, eine VR-Brille zu testen.

Die vorgestellte VR-Lösung bestand aus einer P910 Workstation, ausgestattet mit einer Quadro P6000-Grafikkarte von NVIDIA, und einer Oculus Rift Brille. Bei der Grafikkarte handelt es sich um eine professionelle Serie von NVIDIA für Workstations, die u.a. im Konstruktionsbereich und im Design eingesetzt werden.

ThinkStation P910

Neben der vorgestellten P910 hat Lenovo aktuell zwei weitere Workstations (ThinkStation P510 und ThinkStation P710) im Programm, die zusammen mit NVIDIA als VR-Ready zertifiziert sind. Zusätzlich zu den stationären Workstations hat Lenovo mit dem ThinkPad P71 auch noch eine mobile Lösung im Angebot.

Aktuelle und zukünftige Einsatzgebiete für Virtual Reality sind neben Gaming auch in der Arbeitswelt und im Kundenservice zu finden. Ein paar Beispiele sind:

  • Kunden können z.B. ihre Küche oder ihr Auto planen und ansehen.
  • Die Reparatur von Autos, Schiffen und Flugzeugen kann mithilfe von VR trainiert werden.
  • Ärzte können sich auf Operationen vorbereiten oder MRT-/CT-Aufnahmen auswerten.
  • Mit VR kann Fließbandfertigung geplant und die Mitarbeiter können geschult werden.

Besonders interessant war für unsere Kollegen auch die Anmerkung, dass CAD-Hersteller für ihre Anwendungen komplette Systeme zertifizieren. Also immer eine bestimmte Workstation zusammen mit einer bestimmten Grafikkarte.

VR selbst erleben

Höhepunkt war für alle aber zweifellos die Möglichkeit, Virtual Reality selbst zu erleben. Mittels der VR-Brille von Oculus Rift und einem Playstation-Controller hatten unsere Kollegen und Kolleginnen die Möglichkeit, einen Marktplatz zu erkunden, auf Hochhäuser zu klettern und sich von Dachkanten zu stürzen.

Zwar wurde für diesen Besuch noch die Oculus Rift mitgebracht, Lenovo arbeitet aber bereits an einer eigenen VR-Brille. Diese wurde Anfang des Jahres auf der CES vorgestellt und soll voraussichtlich ab August erhältlich sein.

Wir sind gespannt, ob wir die Brille von Lenovo dann auch testen dürfen.

Vielen Dank an Lenovo und das DPM (Demopool Management)-Team für diesen Einblick und die Möglichkeit, die VR-Welt einmal selbst zu erleben.

Beitrag teilen
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn

Kathrin

Abteilung: Development & Marketing. Helfende Hand für die anderen Blogger und vorerst Mädchen für alles. ;-)
Hier findest du weitere Infos über mich und meine Blogger-Kollegen.

Das könnte Dich auch interessieren...

error: Content is protected !!